• »Echt Fleiner Samtrot«

    „Samtrot – ein Wein, der das Auge erfreut, die Nase betört, den Gaumen umschmeichelt und als einziger vermag, den Augenblick zum Verweilen zu bewegen...".

    Solche Loblieder werden zu recht auf den Samtrot gesungen. Der Rebenpionier Hermann Schneider aus Heilbronn gilt als der Vater des Samtrot. Er hat ihn „gefunden“ und weiter gezüchtet. Die Weingärtner von Flein und Talheim sind die „Paten des Samtrot“. Hier wurde dieser jüngste Spross der Burgunderfamilie erstmalig auf größerer Fläche angebaut und auch heute noch stehen hier 10 Prozent der Reben, die nur in Württemberg angebaut werden.

    Auf unseren warmen Keuper- und Muschelkalkböden wachsen die Samtrotreben optimal, die Trauben werden von unseren Weingärtnern sorgsam zu hoher Qualität gepflegt, die von unseren erfahrenen Kellermeistern nach der Lese zum vollkommenen Wein ausgebaut wird. 

    So erhalten wir Jahr für Jahr hervorragende Samtrot-Weine, deren Fülle und Feinheit einzigartig ist. Ein Potpourri an Eleganz sowie zartem Bukett, die intensiven Fruchtaromen sowie das leuchtende Rot unterstreichen den Charakter dieser Weine. Die ältesten Samtrotreben stehen daher auch heute noch in den Weinbergen von Flein und Talheim und somit kann zu recht vom „Echt Fleiner Samtot“ die Rede sein.